Mai 10

Der Prediger

 

 

Nasreddin kam einmal in ein Dorf und trat eine Stelle als Mullah an. Zu seinen Aufgaben gehörte es, jeden Freitag eine Predigt über eine Sure des Korans zu halten. Am ersten Freitag stieg er auf die Kanzel und fragte seine Zuhörer nach Verlesung der Sure: «Versteht ihr, was ich gerade las?»
Seine Hörer sagten natürlich: «Nein.»
Darauf antwortete Nasreddin: «Dann brauche ich auch erst gar nicht anzufangen, weil das für euch ja sowieso zu schwierig ist.» Sprach’s und stieg von der Kanzel. Die Dorfbewohner wunderten sich über ihren neuen Mullah, und machten aus, am nächsten Freitag anders zu antworten.
Wieder fragte Nasreddin: «Versteht ihr auch, was ich gerade las?»
Diesmal sagten sie: «Ja.»
Nasreddin antwortete: «Dann brauche ich es euch ja nicht noch einmal zu erklären.» Und stieg von der Kanzel.
Die Dorfbewohner waren nun etwas ungehalten und verabredeten, ihrem Mullah eine Falle zu stellen.
Als der dritte Freitag kam, stieg Nasreddin wieder auf die Kanzel, las die Sure und fragte: «Versteht ihr auch, was ich gerade las?»
Diesmal sagten einige «Ja», und einige «Nein».
Nasreddin blickte sie lächelnd an, und antwortete: «Dann mögen doch bitte die, die es verstehen, denen, die es nicht verstehen, erklären.» Stieg von der Kanzel und zog weiter.

   
  >> Gesammelte Geschichten
   
  >> zurück zu «Aktuell»