Wanderer zwischen Nacht und Tag

«Lebe deine Träume, träume nicht dein Leben.»

  Das Feld seiner Träume erschliessen, kann Sinn und Absicht in Lebensbereichen ergeben, die vorher unbedeutend erschienen. Mit ganzer Leidenschaft hinter seinen fantasievollen Ideen stehen, statt sich mit (ängstlichen) Vorstellungen vor die Ideen hinzustellen, kann einem der eigenen Wahrheit schnell näher bringen. Das heisst, bedingungslose Liebe für sich selbst und seine Träume, hilf Ängste anzunehmen und mit ihnen (weiter)zugehen, statt sie zu verdrängen.

«Was wird,

wird still.»

(Wilhelm Rabe)

Die Absicht ist es, mit ungetrübtem Blick die eigene Lebenssituation zu erfassen, um immer häufiger wählen zu können statt nur zu reagieren oder brav zu funktionieren. Durch die emotionale Unterstützung der Männer bietet sich dem einzelnen Mann die Gelegenheit, auf spielerisch-ernsthafte Art seiner Einzigartigkeit Ausdruck zu verleihen. Sein Potenzial zu erkennen und sich damit vermehrt in der Welt zum Ausdruck zu bringen, vergrössert die Lebensqualität, weckt Optimismus und stärkt die Autonomie. Das PersönlichkeitsTraining bietet keine fertigen Lösungen und verspricht keine «Spontanheilung». Aber es verhilft den Teilnehmenden zu Bewusstsein und Selbsterkenntnis, was wesentlich zu einer psychischen Gesundheit beiträgt.
  Dieses dreitägige Seminar ist eine aussergewöhnliche Reise in die Stille und zu sich selbst. Die äusseren Reize werden weniger und durch die vermehrte Aufmerksamkeit auf die Innenwelt kann die eigene Quelle der inneren Weisheit besser zu «Wort» kommen.
  Diese Weiterbildung basiert auf einem humanistisch-psychologischen Hintergrund mit philosophischem Akzent. Sie ist als (wiederkehrendes) Ritual gedacht. Es kann zu Jahresanfang als eine Zeit der Reinigung, der Klärung, der Aussicht auf eine nahe oder ferne Zukunft, mit dem Fokus nach eigener Wahl genutzt werden – für ein Projekt, eine wichtige Entscheidung, ein Jahresausblick, einen Lebenstraum etc. Eine konkrete Ausarbeitung eines ersten Schrittes erleichtert den Aufbruch zu neuen Landen.
Wann Freitag, 12. Januar, 14.00 Uhr bis Sonntag, 14. Januar 2018, ca. 16.00 Uhr
Wo «Haus Hollerbühl», Dachsberg im Schwarzwald/D, > http://www.hollerbuehl.de
Kurskosten

CHF 480.00 (individuelle Anpassung möglich)
Für Männer, die das Seminar zum zweiten, dritten oder … mal besuchen: CHF 400.00

Unterkunft /
Verpflegung
ca. 65 - 55 €/Tag (1er- und 2er-Zimmer).
Die Zimmerverteilung geht nach Eingang der Anmeldung und wenn möglich wird auf individuelle Wünsche eingegangen.
Notabene Das Haus Hollerbühl verfügt im Moment noch über 7 Einzel- und 8 Doppelzimmer.
Gruppengrösse 6 - max. 12 Männer
Männer, welche das Seminar bereits einmal besucht haben und sich bis spätestens 6. September 2017 definitiv (oder provisorisch) angemeldet haben, haben vor Neuanmeldungen Vorrang.
Anmeldeschluss 1. Dezember 2017
Leitung

von und mit Peter Oertle und Albert Maurer in der Assistenz.

Flyer für

Anmeldung

 

>> Klick für PDF

 

  >> zurück «Aktuell»